Indeed eröffnet Niederlassung in Deutschland

Weltweit größte Jobsuchmaschine wächst in Deutschland – Reichweite der Job-Seite seit Juni 2012 um 124 Prozent gestiegen

Düsseldorf – Juli, 2013. Die weltweit größte Jobsuchmaschine Indeed eröffnet ihr erstes Büro in Deutschland. Hier ist indeed.de zunehmend erfolgreich: Im letzten Jahr stieg die Reichweite der Webseite gemäß Google Analytics um 124 Prozent auf 2,3 Mio. Unique Visitors im letzten Monat. Alleine in den letzten sieben Tagen wurden der Job-Seite zudem fast 100.000 neue Jobs hinzugefügt.

Indeeds Philosophie folgt einer ganz einfachen Idee: Menschen dabei zu helfen, einen neuen Job zu finden. Indeed ermöglicht deutschen Jobsuchenden den kostenfreien Zugang zu Millionen Stellenanzeigen von mehreren Tausenden Arbeitgebern, Personaldienstleistern und Online-Jobbörsen. Im Gegensatz zu konventionellen Jobbörsen werden dabei auf indeed.de mit nur einer Suchanfrage nahezu alle frei verfügbaren Stellen gefunden, während auf anderen Plattformen nur die Stellenanzeigen der dort zahlenden Kunden angezeigt werden.

„Wir konnten nur deshalb zur weltweit führenden Job-Seite werden, weil wir stets die Interessen der Jobsuchenden in den Mittelpunkt stellen. So streben wir die bestmögliche Jobsuche in jedem Markt an und helfen Arbeitgebern dabei, die passenden Mitarbeiter zu finden. Die Expansion in Deutschland ist ein enorm wichtiger Schritt, unser kontinuierliches internationales Wachstum fortzusetzen,“ sagt Rony Kahan, Mitbegründer und CEO von Indeed.

In Deutschland wird Indeed ab sofort von Frank Hensgens (45) als neuem Geschäftsführer vertreten. Hensgens gilt als einer der Know-how Träger der deutschen e-Recruiting-Szene, der auf jahrelange Erfahrung bei einem der erfolgreichsten e-Recruitment-Unternehmen in Deutschland zurückblickt.

„Wir freuen uns sehr, Frank Hensgens als Geschäftsführer für Deutschland gewonnen zu haben. Der deutsche Markt nimmt eine sehr bedeutende Rolle in unserer globalen Wachstumsstrategie ein. Frank wird sein Know-how und seine Fachkompetenz dabei einbringen,“ fügt Kahan hinzu.

Mit der Eröffnung des Büros im Düsseldorfer Medienhafen verstärkt Indeed auch die Suche nach neuen Mitarbeitern in den Bereichen Unternehmensentwicklung und Kommunikation, die dabei helfen sollen, den Wachstumskurs Indeeds fortzusetzen.

„In Deutschland bezahlen Arbeitgeber nahezu die höchsten Festpreise weltweit, um eine Stellenanzeige zu platzieren – egal, wie erfolgreich sie am Ende ist. Wir sind aber überzeugt, dass Unternehmen den Erfolg ihrer Rekrutierungsmaßnahmen messen möchten. Auf indeed.de zahlen sie deshalb nur dann, wenn ihre Anzeige auch angeklickt wird. Das verändert die Art und Weise, wie Arbeitgeber einen neuen Mitarbeiter finden grundlegend,“ sagt Frank Hensgens.

2004 als eine der ersten Jobsuchmaschinen gestartet, ist Indeed mittlerweile in mehr als 50 Ländern in 26 Sprachen verfügbar. Mit über 100 Millionen Besuchern monatlich ist Indeed die führende Job-Seite in immer mehr internationalen Märkten – so zum Beispiel in FrankreichGroßbritannienItalienJapanKanada, den Niederlandenund in den USA. Zudem ist Indeed weltweit führend bei den mobilen Jobsuchen.

# # #

About Indeed

# # #

Contact Information

For Indeed media and press inquiries, please contact: